Zukünftig können Sie völlig stressfrei Ihren Flugtag angehen und ohne Gedanken an eine Rückholtour planen.
Der Umbau von LS8 in eine LS8-e neo ist nun möglich!

Schon seit Erscheinen des LS8-e neo Prototypen werden wir gefragt ob sich bereits bestehende LS8 umrüsten lassen. Leider muss man vorweg sagen, dass dies nur für eine eingeschränkte Zahl an Flugzeugen möglich ist. Voraussetzung ist, dass das betreffende Flugzeug über eine verstärkte Holmstruktur sowie einen Motorkasten bzw. Motorvorbereitung verfügen muss.

Ausschließlich folgende Werknummern lassen sich daher zu einer LS8-e umrüsten:

8400 / 8416-8419 / 8423 / 8425 / 8426 / 8432 – 8436 / 8444 / 8448 / 8449 / 8451 / 8455-8460 / 8464 / 8466 / 8469 / 8470-8474 / 8476 / 8478 / 8499 / 8504 / 8507 / 8509-8515 / 8517-8524 / 8526-8531 / 8533

Haben Sie solch ein Flugzeug, können Sie gerne ein Angebot für die Nachrüstung des FES Systems bei Dirk Ströbl oder Sebastian Tschorn anfordern. 

 

 

 

DG Group Website