Anlässlich der Convention der Soaring Society of America in Little Rock besuchte unser Vertriebsleiter Stefan Göldner Ende Februar die United States Air Force Academy in Colorado Springs. Hier ist seit 2010 die weltweit größte Staffel von DG-1001Club Schulungs-Doppelsitzern beheimatet. 

10 Jahre nach Auslieferung sind die 19 Segelflugzeuge nach wie vor in hervorragendem Zustand. Trotz der fast 17.000 Starts die die Flotte jährlich bei der USAFA absolviert und der hohen Beanspruchung, merkt man den Flugzeugen die hohe Startzahl nicht an. Etwa 1.300 Kadetten durchlaufen pro Jahr das Segelflug-Programm der Academy in Colorado Springs am Fuße des berühmten Pikes Peak. Dabei sorgen im Jahresverlauf ca. 250  Air Force interne Fluglehrer für einen reibungslosen Schulungsbetrieb. Ein Alleinstellungsmerkmal ist das spezielle Schulungsprogramm, bei dem die Flugschüler nach unglaublichen 8-14 Starts zum ersten Mal alleine fliegen. Trotz der damit verbundenen erhöhten Beanspruchung der Flugzeugzelle und der hohen jährlichen Startzahl hat sich die DG-1001Club als sehr robust und ideal für das Programm erwiesen. So betont die Air Force zu unserer Freude die große Zufriedenheit mit dem Flugzeug.

Die DG-1001Club wird für die komplette Bandbreite der Schulung eingesetzt. Von der Grundausbildung über Solo-Flüge bis hin zum Kunstflug deckt sie alle wichtigen Bereiche bei der Academy ab. Ausgewählte Kadetten, die sich während der Ausbildung besonders hervor heben, können mit etwas Glück an Förderprogrammen teil nehmen. In weiterführenden Trainings werden sie Teil einer Segelkunstflugstaffel oder können ihre Fähigkeiten im Streckenflug unter Beweis stellen. 

Natürlich setzt ein Flugbetrieb dieser Größenordnung auch einen funktionierenden Wartungsbetrieb voraus. Die Air Force hat hierzu mit der Firma AKIMA einen verlässlichen Partner direkt vor Ort, der sich um alle technischen Belange der Flugzeuge kümmert. Etwa 20 Personen warten, reparieren und kontrollieren hier die Segelflugzeuge, Schleppmaschinen und diverse Motorflugzeuge auf höchst professionelle Art und Weise. DG Flugzeugbau arbeitet seit vielen Jahren mit AKIMA zusammen und sorgt mit reibungslosem Ersatzteil-Support sowie professioneller technischer Beratung dafür, dass defekte Flugzeuge schnell wieder eingesetzt werden können. 

Es ist schon ein besonderes Bild, fast 20 DG-1001Club in einheitlichem Design, akkurat aufgestellt, in einer riesigen Halle zu sehen. Zahlreiche Wimpel vieler verschiedener Segelflug-Wettbewerbe und -Veranstaltungen an der Hallendecke lassen den Umfang und das Ausmaß des Segelflugs bei der Academy erkennen. Die US Air Force hat hier ein tolles, einmaliges Programm für den Segelflugsport auf die Beine gestellt und wir als Hersteller sind stolz unseren Beitrag dazu zu leisten.

 

 

 

 

 

DG Group Website