DG-808C Competition – der meistverkaufte Eigenstarter der Welt

DG-808C Competition – Unabhängigkeit in der 18m Klasse

Seit vielen Jahren ist die DG-808C Competition der Maßstab unter den Eigenstartern. Kein anderes Flugzeug der 18m Klasse mit Klapptriebwerk wurde so oft gebaut wie die Flugzeuge der DG-800 Reihe. Die DG-808C Competition ist die aktuelle Version der eigenstartfähigen DG-800. In Ihr vereint sich unsere Jahrzehnte lange Erfahrung im Bau von eigenstartfähigen Segelflugzeugen.

Der Antrieb

Triebwerk DG-808C CompetitionDie DG-808C Competition wird von einem SOLO 2625 angetrieben. Das wassergekühlte Triebwerk wurde speziell für den Einsatz in eigenstartfähigen Segelflugzeugen entwickelt und zeichnet sich durch ein geringes Gewicht, kompakte Einbaumaße, Doppelzündung und eine hohe Lebensdauer aus. Der Motor erreicht seine hohe Leistung von 40 kW (54 PS) bereits ab 6000 U/min. Durch die Zahnriemenuntersetzung von 3:1 dreht der Propeller mit lediglich 2000 U/min. Diese niedrige Propellerdrehzahl ermöglicht geringe Lärmemissionen. Zur weiteren Lärmreduzierung verbleiben Triebwerk sowie der große Schalldämpfer auch während des Motorlaufs innerhalb des Rumpfes.
Alle wartungsrelevanten Bauteile sind bei ausgefahrenem Triebwerk erreichbar. So kann das Antriebsaggregat im Rumpf verbleiben und die Kosten für Wartung und Instandhaltung bleiben niedrig.

 

Motormanagement

Das DEI-NT (Digital Engine Indicator – New Technology) ist nach wie vor das Maß aller Dinge wenn es um die automatisierte Steuerung des Ein- und Ausfahrvorgangs von motorisierten Segelflugzeugen geht. Das grafische Display stellt alle wichtigen Informationen für den Motorbetrieb sowie den Segelflug dar. Wichtige Warnhinweise informieren den Piloten unverzüglich über den Lauf des Triebwerks. Als einziger Hersteller bieten wir eine Überziehwarnung als Teil des DEI-NT in Serie an.

dei-nt2

dei-nt3

 

Der Flügel

Der Tragflügel der DG-808C verfügt über ein von L. Boermans in Delft entwickeltes Profil und einen für 18m Spannweite optimierten Grundriss. Optional kann der Flügel mit Winglets ausgerüstet werden, welche die Gleit- und Steigleistung positiv beeinflussen. Auch 15m Winglets sind erhältlich und machen die DG-808C Competition zur interessanten Alternative in der 15m Rennklasse. Für aerodynamisch höchste Güte sorgen Mückenputzer-Garagen im Flügel-Rumpf-Übergang die den Putzerflügel elegant in der Oberfläche verstecken (Option).

 

Sicht

DG-808C CockpitDank Ihrer großen Haube ist die Sicht aus dem Cockpit der DG-808C Competition herausragend. Dies trägt erheblich zur Flugsicherheit bei und dank ungehinderter Sonneneinstrahlung bleiben die Füße auch bei kalten Temperaturen warm.

Das Cockpit

image3Die besonders energieaufnahmefähige Rumpfschale wird in Kohle- Aramidfaser- Hybridbauweise gefertigt. Die durchgehende innere Schale schützt im Falle einer Bruchlandung den Piloten auch bei Versagen der äußeren Schale. Im Vergleich zu den Sicherheitscockpits der letzten Generation wurde der obere Cockpitrand durch Kohlenfaserstringer weiter versteift und durch weitere Verstärkungselemente ergänzt. Durch optimale Positionierung der Anschnallgurte wird ein Vorrutschen des Piloten effizient verhindert.

 

DG-808C RückenlehneDie Rückenlehne ist verstellbar und mit einer integrierten Kopfstütze ausgestattet. Der Haubennotabwurf in Kombination mit dem Rögerhaken wurde optimiert. Nach Betätigung nur eines Hebels löst sich die Haube sicher vom Rumpf. Hochwertiger Stoff in Kombination mit schwarzem Teilleder rundet das moderne Interieur ab. Auf Wunsch fertigen wir auch edle Leder-Ausstattungen individuell nach Kundenwunsch.

 

image1Der Instrumentenpilz wurde stetig weiter entwickelt und ist in der Lage auch große Bordrechner übersichtlich im Cockpit unter zu bringen. Auf Wunsch sind unsere Instrumentenbretter auch in Carbon- oder edler Wurzelholzoptik erhältlich. Für besonders große Piloten bieten wir auf Anfrage eine spezielle Ausstattung an. Unser größter Kunde ist stattliche 2.05m groß.

 

Unabhängigkeit

Der leichte Flügel ermöglicht es das Flugzeug problemlos mit einer 1-Mann Aufrüsthilfe auf- und abzurüsten. Durch ihr lenkbares Spornrad, das große Hauptrad und die Flügelspitzenräder ist die DG-808C Competition am Boden auch ohne Helfer selbst bei weichem Untergrund einfach zu manövrieren. Das schafft völlige Unabhängigkeit die man schon nach kürzester Zeit nicht mehr missen möchte. Der serienmäßige Rumpftank mit 21l Inhalt verleiht dem Motorsegler im Kraftflug eine große Reichweite. Komfortabel ist auch das Betanken mit der fest eingebauten Tankpumpe direkt aus einem Kanister. Ein Schalter schaltet den Tankvorgang bei vollem Tank automatisch ab, so dass ein Überlaufen des Tanks verhindert wird.

tanken-direkt-in-dg-808Zusätzlich hat die DG-808C Competition serienmäßig einen Tankstutzen, so dass das Flugzeug direkt an der Flugplatztankstelle betankt werden kann, ein Vorteil der insbesondere beim Wandersegelflug geschätzt wird. Das installierte Batteriesystem ist mit einer Kapazität von 20 Ah ebenfalls großzügig dimensioniert und kann bei Bedarf mit einer zusätzlichen Batterie im Gepäckraum ergänzt werden.

Technische Daten

Spannweite m 15 18
Flügelfläche 10.68 11.81
Streckung / 21.07  27.43
Länge m 7.055  7.055
Höhe m 1.434  1.434
Höchstgeschwindigkeit km/h 270  270
Überziehgeschwindigkeit
(bei Flugmasse 420kg)
km/h 74   68
beste Gleitzahl (bei 525kg)
bei
/
km/h
1:45
116
1:50
110
geringstes Sinken (bei 420kg)
bei
m/s
km/h
0.61
82
0.51
77
Leermasse (mit Grundinstrumentierung)  ca. kg 346 350
Flächenbelastung (80kg Zuladung) kg/m² 39.9 36.4
Wasserballast Flügel
oder wahlweise
l
l
150 150
120
Wasserballast Seitenflosse l 6.5 6.5
max. Abflugmasse kg 540 600
max. Flächenbelastung kg/m² 50.6 50.8
Triebwerk
Motor / SOLO 2625 SOLO 2625
Leistung kW/PS 40/54 40/54
Untersetzung / 3 : 1 3 : 1
Kraftstofftank Rumpf l 21 21
Startstrecke über 15m Hindernis
bei 450kg, 18m Spannweite
m ca. 200m

Angaben der Motorflugleistungen für Meereshöhe und 15oC
Angaben für 18m Spannweite gelten für Flügelenden ohne Winglets
Zusatzausrüstungen erhöhen die Leermassen entsprechend

 

Serienausstattung

Die DG-808C Competition wird mit folgender Serienausstattung angeboten:

  • Flügel und Rumpf in CFK Bauweise
  • Ruder mit Teflon- und Mylarbändern abgedichtet
  • Sicherheitscockpit
  • Seitenflossentank mit 6 Liter Volumen und Flügeltanks mit 150L
  • Flügelteilung serienmäßig
  • Primer-Automatik (temperaturabhängig)
  • elektrische Anzeige der Senkrechtstellung des Propellers
  • Motorüberwachungsinstrument DEI-NT mit integrierter Überziehwarnung
  • 20 Ah Bordbatterie für Triebwerk und Avionik
  • automatische Ruderanschlüsse
  • Vorbereitung für integrierte Mückenputzer serienmäßig
  • Schwerpunktkupplung (Bugkupplung optional)
  • großes, kugelgelagertes, lenkbares Sporn Rad
  • Flügelspitzenräder
  • festinstallierte Betankungsanlage
  • Sauerstoffflaschen-Aufnahme
  • Drehschloss-Gurte
  • verstärktes Sicherheitscockpit
  • Piggothaken
  • Rögerhaken für Hauben Notabwurf
  • Hauben Tuch
  • VHF-Antenne in der Seitenflosse
  • Kennzeichen geklebt
  • eingeflogen und abholbereit ab Werk Bruchsal
Optionen
Folgende Optionen können für die DG-808C Competition gewählt werden:
  • 15m Flügelenden mit Winglets
  • 18m WInglets
  • Notdurftröhre in Sitzwanne
  • getönte Haube
  • Zusätzliche F-Schlepp Kupplung
  • Pneumat. Umschalter zwischen P-Stat und P-Tek
  • Fremdstromanschluss incl. Starthilfekabel
  • Separate Ladesteckdose zum Laden der Bordbatterien
  • große Flügelräder
  • Propeller-Bremsautomatik
  • EGT-Anzeige im DEI-NT
  • Lederausstattung nach Kundenwunsch
  • Zusatzbatterie im Gepäckfach (Bleigel od. LiFePo)
  • FLARM Antenne BD12 in Seitenleitwerk
  • Transpondervorbereitung
  • Notausstiegshilfe NOAH
  • Sauerstoffhalterung

 

Für die DG-808C Competition sind folgende Pakete verfügbar:
Das XL-Paket beinhaltet:
  • Pneumatischer Umschalter TE / Vario
  • Große Flügelspitzenräder mit Lasche
  • Abnehmbares und mitnehmbares Flügelstützrad
  • elektrische Propellerbremsautomatik
  • EGT-Anzeige im DEI zur Überwachung der Abgastemperatur
  • Zusatzbatterie 7 Ah mit Umschalter
  • Exzenterbolzen zur sicheren und einfachen Flügelmontage
  • Separate Ladesteckdose am Flügel-Rumpf-Übergang
Das XL-NOAH Paket beinhaltet
  • alle im XL Paket genannten Punkte
  • Notausstiegshilfe NOAH
  • Einbaukosten für NOAH
Sicherheitsfeatures

Neben dem bereits genannten Sicherheitscockpit verfügt die DG-808C Competition über eine ganze Reihe weiterer wichtiger Sicherheitsaspekte:

  • Das starke Triebwerk gewährleistet kurze Startstrecken und hohe Steigraten. Das ist besonders wichtig für kurze und hochgelegene Flugplätze. Die automatische Triebwerkssteuerung der DG Motorsegler ermöglicht einen unproblematische Handhabung und Überwachung des Triebwerks im Motorbetrieb auch durch weniger geübte Piloten.
  • Cockpit mit energieaufnahmefähiger Rumpfschale in Kohle- Aramidfaser- Hybridbauweise mit durchgehender innerer Schale, Sicherheitscockpit gemäß den Forschungsergebnissen des TÜV Rheinland.
  • Bedienung sämtlicher Steuerungselemente (auch für das Triebwerk) mit der linken Hand, so dass die rechte Hand bei allen Manövern am Steuerknüppel verbleiben kann.
  • Automatische Anschlüsse für die gesamte Steuerung und den Wasserablass.
  • Hervorragende Sicht dank großer, einteiliger Haube.
  • Sehr wirksame doppelstöckige Bremsklappen und Radbremse.
  • Gefedertes Fahrwerk mit großem 5.00-5 Reifen.
  • Fahrwerksbetätigung mit der linken Hand, dadurch ist kein Umgreifen erforderlich.
  • Piggotthaken verhindert unbeabsichtigtes Ausfahrens der Bremsklappen.
  • Rögerhaken für sicheren Haubennotabwurf.
  • Serienmäßig im DEI-NT integrierte Überziehwarnung und diverse andere Warnfunktionen, sowohl für den Triebwerksbetrieb, wie für den Segelflug.
Downloads

Produktflyer

 

 

 

 

 

 

Gestalten Sie sich selbst den Instrumentenpilz Ihrer DG-808C Competition

Slider
DG Group Website